News

Feuerbeschau


Ziel der Feuerbeschau ist nicht nur die Überprüfung des Objektes, sondern auch eine Beratung zur Erhöhung der Brandsicherheit und Schutz vor Feuer in Ihrem Heim.

Um die Durchführung der Feuerbeschau für Sie zu vereinfachen, bitten wir Sie im Vorfeld folgende Maßnahmen zu treffen:

• Stellen Sie sicher, dass ein sicherer Zugang zu den Fangmündungen am Dach möglich ist und erforderliche  Aufstiegshilfen bereit stehen.

• Prüfberichte der Elektroinstallation sowie allfällig vorhandener Blitzschutzanlagen sind bereitzuhalten.

• Handfeuerlöschgeräte  müssen einen Prüfvermerk (Plakette) aufweisen, der nicht älter als  2 Jahre ist.

• Prüfberichte und Protokolle vorhandener Brandschutzanlagen sind bereitzuhalten.

• Vorhandene Brandschutzpläne oder Brandschutzkonzepte sind der Feuerbeschaukommission vorzulegen.

• Falls in ihrem Gebäude ein Brandschutzbeauftragter bestellt ist, so sollte dieser an der Feuerbeschau teilnehmen.

• Dachböden, Garagen, Brennstofflagerräume  und Fluchtwege sind von unzulässigen Lagerungen  freizuhalten.

• Brandschutztüren müssen selbstständig ins Schloss fallen.

 

Informationen der Salzburger Landesstelle für Brandverhütung betreffend Verhalten im Brandfall

Gemeindeamt | 5632 Dorfstraße 35 | Tel. 06433/7214-0 | gemeinde@dorfgastein.at
W3C Web Accessibility Initiative - diese Website ist WAI A WCAG 1.0 konform