Close
Unsere Homepage ist noch im Aufbau. Wir bitten um Verständnis.

Gemeinde Dorfgastein | 5632 Dorfgastein | Dorfstraße 35 | Tel. 06433/7214-0 | gemeinde@dorfgastein.at

Bürgerinformation

Hier finden Bürgerinnen und Bürger sowie Gäste der Gemeinde Dorfgastein Informationen zu verschiedenen aktuellen Themen.

Stellenausschreibung-Recyclinghof

Die Gemeinde Dorfgastein sucht eine Mitarbeiterin, bzw. einen Mitarbeiter zur Mithilfe bei den Sammelterminen am Abfallhof. Interessierte Personen sind eingeladen, sich im Gemeindeamt zu melden!

Neuerungen Recyclinghof – Sammlung Mineralfaserabfälle

Die Abgabe von mineralfaserhaltigen Abfällen kann nur mehr in eigens dafür vorgesehenen Mineralfaser-Säcken erfolgen. Bitte erkundigen Sie sich vor Anlieferung solcher Abfälle im Bürgerservice beim Gemeindeamt damit wir einen reibungslosen Ablauf gewährleisten können.

Katastrophenfonds – Neuerungen zur Antragstellung

Die Landesregierung hat die Antragsstellung von Katastrophen-Oparaten umgestellt. Ab sofort können Anträge nicht mehr in Papierform über das Gemeindeamt gestellt werden. Bei Elementarschäden an Grund und Eigentum, zu denen jeder Geschädigte einen Antrag auf Unterstützung beim Land stellen kann ist nun ein Online-Formular auf der WEB-Seite des Landes (salzburg.gv.at/katastrophenfonds) zu verwenden. Die Mitarbeiter des Gemeindeamts stehen natürlich weiterhin bei der Antragstellung bzw. zu Fragen rund um den Katastrophenfonds des Landes behilflich zur Seite.

Hecken und Sträucher

Die Gemeinde ersucht Anrainer an Verkehrsflächen Hecken und Sträucher zumindest bis auf die Grundstücksgrenze zurückzuschneiden. Überragender Bewuchs sorgt immer wieder für unnötige Gefährdung auf Gemeindestraßen

Parkverbot auf engen Straßen

In der Straßenverkehrsordnung (StVO) steht es und in der Fahrschule wird es gelehrt: auf einer Straße mit Gegenverkehr darf man ein Fahrzeug nur Parken, wenn
 – genug Platz für den Gegenverkehr frei bleibt oder
 – durch eine Markierung eine Parkmöglichkeit angezeigt wird.
Für den Begegnungsverkehr müssen dabei 2 Fahrstreifen verfügbar sein. Als Breite sind dabei 5 m neben dem geparkten Fahrzeug freizuhalten. Bleiben keine 5 m frei, ist das Parken nach § 24 StVO verboten.
DI Peter Rettenbacher, Gerichtssachverständiger für Verkehrsplanung