Close
Unsere Homepage ist noch im Aufbau. Wir bitten um Verständnis.

Gemeinde Dorfgastein | 5632 Dorfgastein | Dorfstraße 35 | Tel. 06433/7214-0 | gemeinde@dorfgastein.at

Danisans Taekwondo ab 19. Februar 2019 in Dorfgastein

Danisans Taekwondo Salzburg Innergebirg ist ein Verein, den es nun schon seit 2008 im Pongau gibt.

Trainer Daniel Lechner aus Gastein 3. DAN Taekwondo wird das Training in Dorfgastein leiten.

Wir werden eine Trainingseinheit ab dem 19.02.2019 in der Turnhalle der Volksschule in Dorfgastein abhalten.
Danisans Taekwondo bietet, professionelles Training, dazu lange ausgebildete Lehrer und Pädagogen die die Trainingseinheiten abhalten werden.

Weiters ist es unser Anliegen Kinder einen guten Lebensweg zu ermöglichen, in dem sie selbstbewusst werden und koordinativ perfekt für deren Lebensweg ausgestattet werden.

Danisans Taekwondo bietet einen fairen Preis und keine Bindung, weiters  besteht die Möglichkeit 4mal die Woche unsere Trainings im Pongau zu besuchen.

Taekwondo:

  • Verbesserung und Aufbau der Muskulatur und des Stützapparates
  • Erhöhung der Belastbarkeit der Knochen
  • Stärkung der Herz-Kreislauf-Leistung und damit des gesamten Stoffwechsels
  • Verbesserung der psychischen Ausgeglichenheit
  • Stärkung des Selbstbewusstseins

Taekwondo ist ein koreanischer Kampfsport, wobei die drei Silben des Namens stehen für Fußtechnik (Tae), Handtechnik (Kwon) und Weg (Do). Großen Wert wird dabei sehr auf Schnelligkeit und Dynamik ausgelegt, was nicht zuletzt durch den Wettkampf bedingt ist.

Taekwondo als moderner Sport unterteilt sich in einzelne Disziplinen. Je nach Verein oder Schule werden die Schwerpunkte im Training unterschiedlich gesetzt.

  • Grundschule (Gibon Yeonseup): Üben einzelner Bewegungen und Techniken durch mehrfaches Wiederholen, ohne Gegner.
  • Formenlauf (Teul, Hyeong, Pumsae (Taegeuk/Palgue)): festgelegte Techniken werden in vorgegebener Reihenfolge durchgeführt.
  • Einschrittkampf (Hanbon Gyeorugi, Ilbo Matsogi, Ilbo Daeryeon): Ein Übungskampf mit festgelegter Technikenreihenfolge gegen einen Gegner. Neben dem Einschrittkampf gibt es auch noch den Zwei- und Dreischrittkampf (Ibo- bzw. Sambo-Matsogi, Ibo- bzw. Sambo-Daeryeon); sie haben eher untergeordnete Bedeutung.
  • Bruchtest (Gyeokpa): Zerstören von Holzbrettern, Ziegeln oder sonstigen Materialien mittels Taekwondo-Techniken.
  • Freikampf (Daeryeon, Matsogi oder Gyeorugi): Freier Übungskampf gegen einen Gegner, häufig ohne Berührung.
  • Wettkampf (Chayu Matsogi): Leicht-, Semi- oder Vollkontaktkampf gegen einen Gegner.
  • Selbstverteidigung (Hosinsul): Selbstverteidigung gegen einen oder mehrere unbewaffnete oder bewaffnete Gegner.
  • Gymnastik (Dosu Dallyon)
  • Theorie (Ilon)

Anmeldung vor dem Trainingsbeginn bei:

Daniel Lechner

0664/1228887

dani.sans.taekwondo@gmx.at

www.danisans-taekwondo.at

Youtube: Danisans Taekwondo

Instagram: Danisans Taekwondo

Facebook: Danisans Taekwondo Salzburg Innergebirg

„Neun Zehntel unseres Glückes
beruhen allein auf der Gesundheit.
Mit ihr wird alles eine Quelle
des Genusses: Hingegen ist ohne sie
kein äußeres Gut, welcher Art es
auch sei, genießbar.“

 

Arthur Schopenhauer